ÜBER DIE LA ELFA
ERHEBUNGSMETHODE
ERGEBNISSE
ZÄHLSERVICE
KONTAKT
IMPRESSUM

 

 

LA ELFA 12/13 zeigt, welche Medien für Elektronik-Entscheider wichtig sind

Die Ergebnisse der LA ELFA 12/13 (Leseranalyse Elektronik-Fachmedien) liegen jetzt vor. Seit dem Jahr 2001 steht diese Erhebung bereits zum fünften Mal für objektive Transparenz bei der Nutzung von Elektronik-Fachmedien und weiterer Informationskanäle für Elektronik-Entscheider in Deutschland. Wissenschaftlich und methodisch unterstützt wurde die LA ELFA 12/13 von der Technischen Universität München. Die Feldarbeit führte das IFAK-Institut in Taunusstein durch, das über große Erfahrungen bei medienübergreifenden Studien verfügt.

Die LA ELFA 12/13 (Leseranalyse Elektronik-Fachmedien) zeigt einmal mehr, welche Kanäle und welche Medien für die Elektronik-Entscheider und somit für die werbetreibenden Unternehmen in der professionellen Elektronik von Bedeutung sind und welche nicht.

Wie bei den LA ELFA-Erhebungen der letzten Jahre steht auch diesmal wieder das Zählprogramm MDS des Axel-Springer-Verlags zur Verfügung. Werbetreibende und Interessenten, die Berechnungen zur Größe von Teilzielgruppen, Anschaffungsabsichten, Reichweiten und Wirtschaftlichkeit von Fachmedien erhalten möchten, können diesen Service kostenfrei nutzen.

Kontakt